Das Gorilla Prinzip

Führungsstärke durch soziale Kompetenz

»Das Gorilla-Prinzip« beschreibt, welches die Regeln sind, die in allen sozialen Systemen gelten und dass diese Regeln auch für soziale Systeme vom Typ Unternehmen Gültigkeit besitzen, wie Rupert Lay in seinem Geleitwort zu meinem Buch zum Ausdruck bringt.

Ich gehe insbesondere darauf ein, welche Ausprägung von Sozialkompetenz nötig ist, um beruflich erfolgreich zu sein. Das Buch ist so geschrieben, dass nicht nur Führungskräfte, sondern alle Berufstätigen daraus lernen können, wie die wichtigsten Prinzipien von sozialen Systemen und die adäquaten Verhaltensweisen hierzu lauten, um Fehler zu vermeiden und zukünftig noch erfolgreicher zu sein. Insofern eignet es sich als Trainingsbuch für ein Selbststudium!

Das Buch ist ein »systemisches« Werk und daher für alle Berufstätigen geschrieben, die das systemische Prinzip eines Unternehmens noch besser verstehen wollen.

Welches erstaunliche Feedback habe ich bisher zu diesem Buch erhalten? Sehr oft wurde gesagt, dass durch das Lesen des Buches ein Blick in die Vergangenheit unternommen wurde, mit dem Ergebnis: Jetzt habe ich erst verstanden, warum ich damals gescheitert bin oder warum mein Vorschlag nicht angenommen wurde.

Wie schön wäre es, mit dem Blick in die Zukunft die Prozesse so gestalten zu können, dass nur noch Erfolge eintreten und Misserfolge vermieden werden. Das Buch bietet hierfür den Erkenntnis- und Handlungsrahmen.

Cover Gorilla

erhältlich hier